GermanTranslatorsFAQ

[[{TableOfContentsTitle=FragenUndAntworten} | {TableOfContents title='Fragen und Antworten'}]]

Tester: Wie kann ich zum Testen die übersetzte IDE schon vor der Release sehen?

Um den heutigen Stand der Übersetzung zu sehen (sozusagen eine Daily Build), installiert Ihr die lokalisierten Dateien mit Hilfe des Update-Centers in Eure NetBeans IDE-Installation (seit NB6.0). ( mehr Info...).

Kurzfassung:

  1. NetBeans Menü: Tools > Plugins, geht zum Reiter Settings.
  2. Klickt Add. Fügt ein neues UpdateCenter hinzu und nennt es z.B. daily-L10n. Der Pfad für NB6.5 ist
    http://deadlock.netbeans.org/hudson/job/nb6.5-community-ml/lastSuccessfulBuild/artifact/l10n/nbms/community/catalog_all.xml.gz 
    ( mehr Info...).
  3. Geht zum Reiter Available Plugins, und wählt Netbeans de Localization Plugin und klickt dann Install.
  4. Started die IDE neu. Jetzt solltet Ihr deutsche Menus etc haben. :-)

Das Tutorial kann am selben Ort per Button deaktiviert und deinstalliert werden, um zu Englisch zurückzukommen.

Tester: Wie kann ich Übersetzungsfehler melden?

  • Logt Euch mit Eurem NetBeans.org-account ein,
  • Sendet einen Fehlerbericht (auch Bildschirmphotos) via Issuezilla (category: translatedfiles/localization)
  • Als "assigned to" tragt ein rkusterer
  • Siehe auch Bug Dashboard.

Wie stellen wir sicher, dass verschiedene Übersetzer nicht gleiches verschieden übersetzen?

  • Ausserdem ist geplant echte Glossardateien (also neben dem Translation Memory) für OmegaT zu erstellen

Welches Translation memory soll ich verwenden?

NB6.5 File:Netbeans65-v1.tmx.zip netbeans65-v1.tmx.zip
NB6.1 netbeans60.tmx..zip
Nicht übersetzte Teile von NB6.0 netbeans60.tmx..zip oder alternativ NetBeans5.5.1_de
nicht übersetzte Teile von NB5.5 NetBeans5.5.1_de
Hinweis: Für diese Version wird nicht mehr aktive übersetzt, trotzdem wird es wohl von Zeit zu Zeit noch entsprechende Language Builds geben


Wie kann ich schneller Übersetzen? (Alias: OmegaT effektiver einsetzen)

Zum Übersetzungswerkzeug OmegaT gibt es eine eigene Wikiseite. Inzwischen sidn wir auf CTI umegstiegen.

Wie kann ich die Zuordnung zwischen einem String und einer bundle.properties Datei finden?

Faq Bundle Properties

Wie kann ich die Netbeans IDE zur Übersetzung nutzen?

Hinweis: NetBeans oder einen Text-Editor zu benuzten geht für neue übersetzte Module problemlos (UML, Profiler, etc). Für Standard-IDE-Module ist empfohlen, mit OmegaT + Translation Memory (aus einer Vorgängerversion oder ein temporäres) zu arbeiten.

  • die Dateien im L10n-Kit können bearbeitet werden, ohne ein NetBeans Projekt anzulegen: Dazu müßt ihr das Verzeichnis im Favoritenfenster als Favorit hinzugefügen.
  • Am Besten nehmt ihr Netbeans 6.0.
  • Bei *.properties-Dateien selektiert ihr die Datei, öffnet ihr Kontextmenü (Umsch-F10 oder Rechtsklick) und wählt "Add Locale...". Danach gebt ihr bei "Language Code" 'de" an (die anderen Felder können frei bleiben). Netbeans wird jetzt eine Kopie anlegen, die den richtigen Namen trägt; sie erscheint unter dem Dateinamen als "de-Deutsch". In dieser Datei kann übersetzt werden, ohne daß ihr euch um das "encoding" kümmern müßt - das wird von Netbeans übernommen.
  • Bei den anderen Dateitypen kann man die Datei jeweils kopieren, einfügen und dann umbennen, allerdings muß danach weiterhin "native2ascii" (Kodierung s.u.) aufgerufen werden.

Die leidigen Umlaute: Wie benutzte ich native2ascii ?

Jede .properties Datei muss vor dem Einreichen durch native2ascii gejagt werden, damit die Umlaute korrekt dargestellt werden.
Hinweis I: .html-Dateien nicht!
Hinweis II: Das gilt natürlich auch nur, wenn ihr einen Editor benutzt, der das nicht nativ unterstützt. NetBeans6.0 macht diese Anpassung für .properties Dateien automatisch. OmegaT für alle Formate.

Bei der Benutzung von native2ascii gibt es zwei Dinge zu beachten:

  • Die zu ascii-sierende Datei muss vorher umbenannt werden (z.b. nach Datei_de1.properties). Danach kann der Befehl native2ascii -encoding ISO8859_1 Datei_de1.properties Datei_de.properties aufgerufen werden. Anschließend löscht man Datei_de1.properties. Dieser Weg ist leider nötig, da sonst die ascii-sierung auf die Standardausgabe geht und die ist bei native2ascii /dev/null ;).
  • html-Dateien haben eine spezielle Anforderung. Umlaute in Html werden anders dargestellt, als im Unicode. Benutzt für die Übersetzung solcher Dateien also besser einen guten HTML-Editor oder paßt Umlaute von Hand an. Siehe Userguide Kapitel "Umlaute"!


Wie kompiliere ich als Übersetzer die IDE selbst, so dass ich meine Übersetzung sofort lokal testen kann?

Für NB6.0

Für NB5.5:

  1. Folge den CVS-Anweisungen auf cvs.html.
  2. Erstelle ein
    meinesources
    Verzeichnis und lade das {nbbuild}-Modul von cvs.netbeans.org runter.
    * Ohne Angabe eines Branchs wird die daily build runtergeladen (aus dem Trunk).
    * Stabile Branches gibt es auch, sie haben Namen wie release60_beta1, release60_beta2.
  3. Suche
    meinesources/nbbuild/build.xml
    im Favorites-Fenster
  4. Das Ant-Target 'checkout' ausführen, um alle nötigen Module runterzuladen. Warten.
  5. Male Bohnen. Mach Kaffee. Verziere den Kaffee mit Sahne. Verziere die Sahne mit Kakao. Trink den Kaffee in Ruhe.
  6. Wenn alles runtergeladen ist, wähle das Ant-Target
    build-nozip
  7. Das Verzeichnis
    meinesources/nbbuild/netbeans/bin
    enthält nun die ausführbaren Dateien.
  8. Jedes Modul hat sein eigenes Verzeichnis, z.B. UML in
    meinesources/uml
    . Darin die {Bundle.properties} etc übersetzen, und wieder build-nozip laufen lassen, um die Übersetzung lokal zu testen.


Wie kann ich beim Übersetzen Tippfehler vermeiden?

Tippfehler sind oft Buchstabenverdreher, Buchstaben an falschen Positionen oder auch zuviele Buchstaben.
Vermeiden kann man sie natürlich, aber das fordert schon eine ganze Menge Konzentration, daher ist es eigentlich besser, sie im Nachhinein zu beseitigen. Auch wenn sich das schwierig anhört, aber das geht wirklich, da es bei Tippfehlern auch bestimmte Muster gibt, d.h. Fehler die sich einfach sehr oft einschleichen. Hier findet sich eine Liste von gängigen Tippfehlern.


Was bedeutet eigentlich "L10n-Kit"??

Die Abkürzung "L10n" (gesprochen Ellten En) steht übrigens fuer das Englische Wort "localization / localisation"! Es ist eine alphanumerische Abkuerzung nach dem Schema "Es beginnt mit L, endet mit N, und dazwischen sind 10 Buchstaben." Isch schwör!

Lokalisierung ist der Überbegriff für alles, was Software an eine Region anpasst, also umfasst nicht nur Übersetzung, sondern auch sprachabhängige alphabetische Sortierung, Dezimaltrennzeichen, Schreibrichtung, etc.

Das NetBeans-L10n-Kit enthält alle übersetzbaren Bundle.properties-Dateien in einem Download, so dass man nicht das komplette CVS-Repositorium runterladen muss (wie es zuvor nötig war).

Not logged in. Log in, Register

By use of this website, you agree to the NetBeans Policies and Terms of Use. © 2012, Oracle Corporation and/or its affiliates. Sponsored by Oracle logo